Prof. Dr. Andrea Versteyl auf der Wissenschaftlichen Fachtagung der TU Kaiserslautern am 14. März 2023

2022 bis 2023 waren und sind geprägt von der Energiekrise. Bundesgesetzlich wurde darauf mit zahlreichen Gesetzesänderungen im Energie- und Umweltfachrecht sowie Änderungen im Städtebau- und Raumordnungsrecht reagiert. Diese wirken sich sowohl auf die Aufstellung und Änderung von Bauleitplänen als auch Raumordnungsplanungen in den Ländern aus, soweit sich diese auf die Steuerung von Erneuerbare-Energie-Anlagen, insbesondere Windkraft- und Freiland-PV-Anlagen beziehen. Es sind damit teilweise systemverändernde Neuregelungen verbunden, welche sich auf Bestandpläne, laufende und spätere Planungsverfahren auswirken.

Im Rahmen der unter Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wohnen, Städtebau und Bauwesen durchgeführten Fachtagung am 14.03.2023 werden die damit verbundenen Gesetzesänderungen im „Windenergie-an-Land-Gesetz (WindBG)“, im BNatSchG, in § 2 EEG und GEG sowie nicht zuletzt im BauGB und ROG von Experten analysiert sowie Fach- und Rechtsfragen mit der Fachöffentlichkeit diskutiert. Diese Tagungsveranstaltung dürfte für alle interessant sein, die mit derartigen Planungen in der Praxis zu tun haben, also vor allem für Planer, für Projektentwickler, für Anlagenbetreiber, für Rechtsanwälte und für Richter sowie für Studierende.

Die wissenschaftliche Leitung liegt bei Prof. Dr. Willy Spannowsky.

Meldungen
  • Seminarankündigung: Das Einvernehmen der Gemeinde im Bauplanungsrecht am 25.01.2023

    weiter lesen
  • Prof. Dr. Versteyl auf dem Mobilitätskongress der Friedrich-Naumann-Stiftung am 07.03.2023

    weiter lesen
  • avr berät Infrastrukturministerium Brandenburg

    weiter lesen