Dr. Peter Kersandt

Dr. Peter Kersandt ist seit mehr als 20 Jahren wissenschaftlich und anwaltlich im Umweltrecht tätig.

Als Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht berät er Vorhabenträger und Anlagenbetreiber der Rohstoff-, Wasser- und Entsorgungswirtschaft, der Landwirtschaft und Tierhaltung sowie der Industrieproduktion auf allen Gebieten des Umwelt- und Planungsrechts.

Die besondere, durch zahlreiche Mandate und Veröffentlichungen ausgewiesene Expertise von Dr. Peter Kersandt liegt im Naturschutz-, Wasser- und Abwasserrecht sowie in Verfahren zur Zulassung und Erweiterung von Deponien für mineralische Abfälle. Zudem vertritt er regelmäßig Anlagenbetreiber bei der Standortsicherung gegen heranrückende Wohnbebauung sowie Grundstückseigentümer und andere Verantwortliche in Altlastenfällen.

Dr. Peter Kersandt kann eine mehr als 12-jährige Erfahrung bei der Prozessvertretung von Vorhabenträgern und Anlagenbetreibern vor den Verwaltungsgerichten in allen Instanzen vorweisen. Hierzu gehören regelmäßig Fälle, in denen erteilte Genehmigungen durch Dritte (Nachbarn, Gemeinden, Umweltverbände) angefochten werden, ebenso wie Eilverfahren gegen behördliche Stilllegungs-, Untersagungs- oder andere Anordnungen, die oftmals die Existenz des Betriebes bedrohen können.

Vita

  • Geboren 1974 in Rostock
  • Studium der Rechtswissenschaft in Rostock
  • Von 1999 bis 2004 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht, Umweltrecht und Öffentliches Wirtschaftsrecht der Universität Rostock
  • Promotion zum Thema „Rechtliche Vorgaben und Defizite bei Schutz und Nutzung der Nordsee – unter besonderer Berücksichtigung des Naturschutzrechts“
  • Eintritt in die Kanzlei 2008
  • Partner seit Juli 2017
  • Redaktionsbeirat der Zeitschrift „Immissionsschutz“

Anstehende Vorträge

  • 28. Oktober 2021, Essen

    Status quo zur TA Luft

    Dr. Peter Kersandt
    Seminar

    Tagung „Fortschritte und Erfahrungen der Abgasreinigung von Feuerungsanlagen und thermischen Prozessen“
    Haus der Technik Essen

Veröffentlichungen

    • §§ 54, 55, 56, 57, 58, 59, 60, 61 62, 62a, 63 und 107 WHG

      in: Schink/Fellenberg (Hrsg.), GK-WHG, Gemeinschaftskommentar zum Wasserhaushaltsgesetz

  • 2020
    • Novelle der Deponieverordnung – Ablagerungsverbot für recycelbare und verwertbare Abfälle als marktwirtschaftliches Hindernis oder sinnvolles Lenkungsinstrument?

      in: AbfallR 2020, S. 297 ff.

      zusammen mit Andrea Versteyl

    • Rechtliche Rahmenbedingungen für die Stilllegung und den Rückbau von Kohlekraftwerken

      in: Immissionsschutz 2020, S. 171 ff.

      zusammen mit Kevin Marschhäuser

    • Anwendungsfragen der Verordnung über Verdunstungskühlanlagen, Kühltürme und Nassabscheider (42. BImSchV)

      in: I+E 2020, S. 61 ff.

    • Vorgaben der Rechtsprechung für Plangenehmigungen versus Planfeststellungen von Deponien

      in: Thiel/E. Thomé-Kozmiensky/Senk/Wotruba/Antrekowitsch/Pomberger (Hrsg.), Mineralische Nebenprodukte und Abfälle 7 – Aschen, Schlacken, Stäube und Baurestmassen –, Neuruppin 2020, S. 442 ff.

    • Bindungswirkung von Vorbescheid bzw. Teilgenehmigung für ein EBS-Kraftwerk – Kann ein genehmigtes Vorhaben ohne erneute Auslegung geändert werden?

      in: Thiel/Thomé-Kozmiensky/Quicker/Gosten (Hrsg.), Energie aus Abfall, Band 17, Neuruppin 2020, S. 195 ff.

    • Baustopp durch COVID-19?

      in: DGS. Magazin für die Geflügelwirtschaft, Ausgabe 22-23/2020, S. 40 f.

  • 2019
    • Die Umsetzung der MCP-Richtlinie in der 44. BImSchV

      in: I+E 2019, S. 114 ff.

    • Beschleunigung von Planungs- und Genehmigungsverfahren

      in: Thiel/Thomé-Kozmiensky/Quicker/Gosten (Hrsg.), Energie aus Abfall, Band 16, Neuruppin 2019, S. 151 ff.

  • 2018
    • Derzeitige und künftige immissionsschutzrechtliche Anforderungen an Notstromaggregate – unter besonderer Berücksichtigung des § 16. Abs. 5 44. BImSchV-E und der Vollzugspraxis im Land Berlin

      in: I+E 2018, S. 184 ff.

      zusammen mit Johannes Pötzl

  • 2017
    • §§ 11, 12 und 71 KrWG

      in: Schink/Versteyl (Hrsg.), KrWG, Kommentar zum Kreislaufwirtschaftsgesetz, 2. Aufl. Berlin 2017

    • Neue Rechtsprechung zum Umweltinformationsgesetz

      in: I+E 2017, S. 182 ff.

    • Planung und Genehmigung von Deponien am Beispiel einer DK I-Deponie für mineralische Abfälle in Mecklenburg-Vorpommern

      in: K. J. Thomé-Kozmiensky/Thiel/E. Thomé-Kozmiensky/Friedrich/Pretz/Quicker/Senk/Wotruba (Hrsg.), Mineralische Nebenprodukte und Abfälle 4 – Aschen, Schlacken, Stäube und Baurestmassen, Neuruppin 2017, S. 435 ff.

    • Neue Risiken für die Planung und Realisierung von Deponien nach der Novelle des Umweltrechtsbehelfsgesetzes 2017

      in: ReSource 2/2017, S. 1

      zusammen mit Andrea Versteyl

  • 2016
    • 2016 Beantragung neuen Deponieraums DK 0/DK I – Erfahrungen aus der Genehmigungs- und Gerichtspraxis –

      in: K. J. Thomé-Kozmiensky (Hrsg.), Mineralische Nebenprodukte und Abfälle 3 – Aschen, Schlacken, Stäube und Baurestmassen – , Neuruppin 2016, S. 533 ff.

    • Entwurf der novellierten TA Luft und Auswirkungen auf die Abfallwirtschaft und den Betrieb von Abfallverbrennungsanlagen

      in: K. J. Thomé-Kozmiensky (Hrsg.), Strategie Planung Umweltrecht, Band 10, Neuruppin 2016, S. 3 ff.

  • 2015
    • Planungsrecht für die Änderung und Erweiterung von Bestandsanlagen nach § 35 Abs. 4 S. 1 Nr. 6 BauGB nach der Entprivilegierung der gewerblicher Tierhaltungsanlagen

      in: I+E 2015, S. 162 ff.

    • Novellierung des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung

      in: K. J. Thomé-Kozmiensky/Löschau (Hrsg.), Immissionsschutz – Recht – Umsetzung – Messung

      Emissionsminderung –, Band 5, Neuruppin 2015, S. 57 ff.

    • Aktuelle Verfahren des Europäischen Gerichtshofs in Umweltsachen

      in: I+E 2015, S. 119 ff.

      zusammen mit Andrea Versteyl und Johannes Schulte

    • Planrechtfertigung oder Bedarfsnachweis – Droht ein Entsorgungsengpass bei DK I-Deponien?

      in: AbfallR 2015, S. 46 ff.

      zusammen mit Andrea Versteyl

    • Entscheidung zu Kastenstandsbreiten 2015?

      in: DLG-Mitteilungen 5/2015, S. 86

  • 2014
    • Beim Bergversatz von Filterstäuben überlagern sich verschiedene Rechtsbereiche

      in: ReSource 2014, S. 15 ff.

    • Rechtliche Aspekte des Bergversatzes von Filterstäuben

      in: K. J. Thomé-Kozmiensky (Hrsg.), Mineralische Nebenprodukte und Abfälle – Aschen, Schlacken, Stäube und Baurestmassen –, Neuruppin 2014, S. 81 ff.

    • Neue Kriterien für die Bewertung von Stickstoffeinträgen in FFH-Gebiete

      in: I+E 2014, S. 117 ff.

    • Zur Anwendung des Irrelevanzkriteriums der Geruchsimmissions-Richtlinie (GIRL) – Zugleich eine Auseinandersetzung mit der Rechtsprechung des VG Düsseldorf zu einer „absoluten Obergrenze“ von 25% der Jahresgeruchsstunden

      in: I+E 2014, S. 59 ff.

      zusammen mit Stephan Birko

  • 2013
    • Die planungsrechtliche Zulässigkeit von Anlagen der gewerblichen Tierhaltung und Biogasanlagen nach der BauGB-Novelle 2013

      in: I+E 2013, S. 147 ff.

      zusammen mit Stephan Birko

    • Gewerbliche Tierhaltungsanlagen in der Planungspraxis unter besonderer Berücksichtigung der Außenbereichsprivilegierung und der gemeindlichen Steuerungsmöglichkeiten

      in: NdsVBl. 2013, S. 153 ff.

      zusammen mit Stephan Birko

    • Aktuelle planungs- und genehmigungsrechtliche Probleme der gewerblichen Tierhaltung – Entprivilegierung im Außenbereich und Abfalleigenschaft von Wirtschaftsdünger zum Einsatz in Biogasanlagen

      in: ThürVBl. 2013, S. 49 ff.

      zusammen mit Stephan Birko

    • Wo Fallstricke lauern

      in: Deutsche Bauern Korrespondenz 8/2013, S. 12 f.

      zusammen mit Stephan Birko

    • Neue Genehmigungsanforderungen für Tierhaltungsanlagen im Zusammenhang mit Bioaerosolen

      in: Schweinezucht aktuell 2013, S. 20 f.

  • 2012
    • §§ 11, 12 und 71 KrWG

      in: Schink/Versteyl (Hrsg.), KrWG, Kommentar zum Kreislaufwirtschaftsgesetz, Berlin 2012

    • Zur Klagebefugnis bei Nachbarklagen gegen Tierhaltungsanlagen – Drei Urteile aus Weimar und ihre Folgen für die Substantiierung der Drittbetroffenheit

      in: I+E 2012, S. 260 ff.

      zusammen mit Heidi Stockhaus

    • Leitfaden für den immissionsschutzrechtlichen Betrieb nach Umsetzung der Industrieemissionsrichtlinie

      in: K. J. Thomé-Kozmiensky/Versteyl/Thiel/Rotard/Appel (Hrsg.), Immissionsschutz – Aktuelle Entwicklungen im anlagenbezogenen Planungsprozess und Immissionsschutz –, Band 3, Neuruppin 2012, S. 11 ff.

    • Collection, Treatment and Use of Bio-Waste

      in: K. J. Thomé-Kozmiensky/Thiel (Hrsg.), Waste Management, Volume 3, Recycling and Recovery, Band 5, Neuruppin 2012, S. 493 ff.

    • Rechtliche Rahmenbedingungen für die Verwertung von Filterstäuben

      in: K. J. Thomé-Kozmiensky/Goldmann (Hrsg.), Recycling und Rohstoffe, Band 5, Neuruppin 2012, S. 749 ff. (Zweitveröffentlichung)

      zusammen mit Andrea Versteyl

    • DK 0-Deponie oder Verfüllung? Rechtliche Rahmenbedingungen für die Ablagerung mineralischer Abfälle

      in: K. J. Thomé-Kozmiensky/Goldmann (Hrsg.), Recycling und Rohstoffe, Band 5, Neuruppin 2012, S. 725 ff. (Zweitveröffentlichung)

    • Rechtliche Rahmenbedingungen des Bergversatzes von Filterstäuben

      in: I+E 2012, S. 21 ff.

      zusammen mit Andrea Versteyl

    • Rechtliche Rahmenbedingungen für die Verwertung von Filterstäuben

      in: K. J. Thomé-Kozmiensky/Versteyl (Hrsg.), Planung und Umweltrecht, Band 6, Neuruppin 2012, S. 121 ff.

      zusammen mit Andrea Versteyl

    • DK 0-Deponie oder Verfüllung? Rechtliche Rahmenbedingungen für die Ablagerung mineralischer Abfälle

      in: AbfallR 2012, S. 27 ff.

    • Rechtliche Rahmenbedingungen der Aquakultur im Meeres- und Küstenbereich von Nord- und Ostsee

      in: Bosecke/Kersandt/Täufer (Hrsg.), Meeresnaturschutz, Erhaltung der Biodiversität und andere Herausforderungen im „Kaskadensystem“ des Rechts, Festgabe zur Emeritierung von Detlef Czybulka, Schriftenreihe Natur und Recht, Band 13, Berlin, Heidelberg 2012, S. 181 ff.

    • Wenn Gülle zu Abfall wird

      in: DLG-Mitteilungen 1/2012, S. 102 f.

  • 2011
    • Immissionsschutzrechtliche und wasserrechtliche Anforderungen an Betrieb eines Schlackenbeetes nach dem Stand der Technik

      in: K. J. Thomé-Kozmiensky/Dombert/Versteyl/Rotard/Appel (Hrsg.), Immissionsschutz, Band 2

      Planung, Genehmigung und Betrieb von Anlagen –, Neuruppin 2011, S. 375 ff.

    • Voraussetzungen für die Durchführung eines Plangenehmigungsverfahrens bei wesentlicher Änderung einer Deponie

      in: AbfallR 2011, S. 2 ff.

      zusammen mit Andrea Versteyl

    • Gefährdung aus der Abluft

      in: DLG-Mitteilungen 9/2011, S. 86 ff.

  • 2010
    • Rechtliche Vorgaben und Defizite bei Schutz und Nutzung der Nordsee – unter besonderer Berücksichtigung des Naturschutzrechts

      zugl.: Rostock, Univ., Diss., 2010, 583 S.

    • Die Rechtslage im Wasserrecht in Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig- Holstein und Niedersachsen nach der Novellierung des Wasserhaushaltsgesetzes

      NordÖR 2010, S. 469 ff.

      zusammen mit Gernot Schiller

    • Gegen alle Widerstände

      in: DLG-Mitteilungen 11/2010, Management Schwein, S. 64 ff.

      zusammen mit Andrea Versteyl

  • 2007
    • Aktuelle Entwicklungen im Europäischen Naturschutzrecht, Siebter Warnemünder Naturschutzrechtstag am 12. und 13.10.2006

      in: NuR 2007, S. 156 ff.

  • 2006
    • Buchbesprechung zu: Henning von Nordheim/Dieter Boedeker/Jochen C. Krause (Ed.), Progress in Marine Conservation in Europe, Berlin, Heidelberg, New York 2006

      in: EurUP 2007, S. 247 f.

  • 2005
    • Buchbesprechung zu: Jochen Schumacher/Peter Fischer-Hüftle, Bundesnaturschutzgesetz, Kommentar, Stuttgart 2003

      in: ZUR 2005, S. 54 f.

  • 2004
    • Fälle und Lösungen zum Verwaltungsrecht (M-V) für Fortgeschrittene und Examenskandidaten

      Skripten zur anwaltsorientierten Juristenausbildung, Nr. 3, Institut für Anwaltsrecht an der Universität Rostock (IfA), Rostock-Warnemünde 2004, 168 S.

      zusammen mit Maik Luttmann und Kathrin Baumgarten

  • 2003
    • Rechtliche Rahmenbedingungen

      in: Lozán/Rachor/Reise/Sündermann/von Westernhagen (Hrsg.), Warnsignale aus Nordsee & Wattenmeer: Eine aktuelle Umweltbilanz, Hamburg 2003, S. 374 ff.

      zusammen mit Detlef Czybulka

  • 2002
    • Die Rechtslage für die Genehmigung von Offshore-Windenergieanlagen nach Völker-, Europa- und nationalem Recht -, unter besonderer Berücksichtigung des Naturschutzrechts

      in: Wolfgang Kumpfer/Sabine Schlacke (Hrsg.), Integrativer Umweltschutz, Anforderungen an Normsetzung und Vollzug, Unter besonderer Berücksichtigung der Umsetzung der IVU- und UVP-Änderungsrichtlinien, Berlin 2002, S. 119 ff.

  • 2001
    • Aspekte des Nordseeschutzes nach internationalem und europäischem Umwelt- und Naturschutzrecht

      in: Bundesamt für Naturschutz (Hrsg.), Treffpunkt Biologische Vielfalt, Interdisziplinärer Forschungsaustausch im Rahmen des Übereinkommens über die biologische Vielfalt, Bonn-Bad Godesberg 2001, S. 209 ff.

    • Wege zu einem wirksamen Naturschutz – Anforderungen an Gesetzgeber und Verwaltung, Fünfter Warnemünder Naturschutzrechtstag 2001

      in: NuR 2001, S. 628 ff.

  • 2000
    • Rechtsvorschriften, rechtliche Instrumentarien und zuständige Körperschaften mit Relevanz für marine Schutzgebiete („Marine Protected Areas“/MPAs) in der Ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ) und auf Hoher See des OSPAR-Konventionsgebietes

      BfN- Skripten 27, Bonn-Bad Godesberg (Bundesamt für Naturschutz) 2000, 93 S.

      zusammen mit Detlef Czybulka

    • Legal Regulations, Legal Instruments and Competent Authorities with Relevance for Marine Protected Areas (MPAs) in the Exclusive Economic Zone (EEZ) and the High Seas of the OSPAR Maritime Area

      BfN-Skripten 22, Bonn-Bad Godesberg (Bundesamt für Naturschutz) 2000, 84 S.

      zusammen mit Detlef Czybulka

Lehraufträge

  • Lehrbeauftragter an der Universität Rostock und der Bayerischen Verwaltungsschule

Mitgliedschaften

  • Gesellschaft für Umweltrecht e.V.
  • Deutscher Anwaltverein e.V.
  • Arbeitsgemeinschaft für Verwaltungsrecht des Deutschen Anwaltvereins, Landesgruppe Berlin – Brandenburg – Mecklenburg‑Vorpommern
  • Deutsch-Israelische Juristenvereinigung e.V.
  • Deutscher Naturschutzrechtstag e.V.
  • Kunst und Justiz im Bundesverwaltungsgericht e.V.
  • Förderkreis der Deutschen Oper Berlin e.V.
  • Förderverein Festspiele Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Dr. Peter Kersandt

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Verwaltungsrecht
Partner

Immissionsschutzrecht, Kreislaufwirtschaft, Rohstoffgewinnung und Deponien, Naturschutz- und Wasserrecht, Bodenschutz und Altlasten, Rechtsschutz vor den Verwaltungsgerichten

030 3180 417-0
kersandt@avr-rechtsanwaelte.de

Hohenzollerndamm 122
14199 Berlin